Jugendfeuerwehr dankt dem Jugendwart

Jugendwart Julian Potthoff mit der stlv. Jugendsprecherin Svea Bartels

Foto: Michael Bartels

Auch die Jugendfeuerwehr kann momentan nicht wie gewohnt auf dem Feuerwehr Gelände Schlauche ausrollen. Aber das war vor Corona natürlich nicht das Einzige, was wir gemacht haben. Unsere Betreuer haben sich immer sehr viel Mühe bei der Gestaltung von den Diensten gegeben; mit dem großen Feuerwehrauto bis zur Heidefläche fahren, um dort eine Personensuche zu simulieren, auf den Allerwiesen Löschangriffe üben, Fahrzeuge genau erkunden und lernen, was uns später mal in einem Einsatz erwarten könnte. Ja, es war immer richtig schön. Alle zwei Wochen haben wir uns dienstags von 18-20 Uhr getroffen und viele neue Sachen gelernt. Dafür bedanken wir Jugendsprecher uns ganz herzlich bei allen Betreuern, dass sie uns immer so eine schöne Zeit ermöglicht haben und hoffentlich bald wieder können. Dann kam Corona; erst konnte der Dienst noch mit Masken stattfinden, doch irgendwann war auch das nicht mehr möglich. Also mussten unsere Dienste online stattfinden. Das wäre nicht ohne unseren fantastischen Jugendwart Julian Potthoff (Foto, links) möglich gewesen. Er bereitet immer mit sehr viel Hingabe und Zeit unsere Dienste vor. Nun treffen wir uns immer zur gleichen Zeit online und lernen dort nochmal theoretische Sachen der Feuerwehr, die natürlich auch sehr wichtig sind. Und für dieses Engagement haben wir Jugendsprecher (stellvertr. Jugendsprecherin Svea Bartels, Foto, rechts) uns persönlich und nun auch hier bedankt! Als Dankeschön haben wir Julian nun einen GUTschein FÜR WINSEN überreicht. So konnten wir uns bedanken und gleichzeitig unseren lokalen Handel in unserem schönen Winsen unterstützen.

In der Jugendfeuerwehr freuen wir uns natürlich trotz Corona über jeden Neuzugang, alle Informationen dazu findet Ihr unter www.feuerwehr-winsen-aller.de

 

Text: Svea Bartels (stellvertr. Jugendsprecherin)